Mittwoch, 09 November 2016 22:53

Praktikum in Cork, Irland Nov/Dez ´16

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Vom 09.11.-22.12.16 befindet sich eine Gruppe von 9 Auszubildenden zum Erzieher bzw. Heilerziehungspfleger zum 6-wöchigen Praktikum in Cork, Irland. Das Praktikum wird gefördert durch das neue EU-Programm Erasmus+.  nabibb 2erasmus
Gelesen 658 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 09 November 2016 23:19

2 Kommentare

  • Kommentar-Link Florian, Romy, Caroline, Jessica, Martin und Emily Freitag, 02 Dezember 2016 19:57 gepostet von Florian, Romy, Caroline, Jessica, Martin und Emily

    Heyhoo, hier sind wir wieder :)
    Erstmal ein dickes Sorry, dass wir so lange nichts von uns hören lassen haben. Wir hatten die letzte Woche alle mit einer heftigen Erkältung und diversen Pläsierchen zu kämpfen. Aber nun sind wir wieder am Start und (fast) alle wieder fit.
    Wooo fangen wir an? Mittlerweile sind wir schon 3 Wochen hier und die hälfte des Irlandtrips ist schon wieder vorbei. Wir haben uns total gut eingelebt und fühlen uns wahnsinnig wohl. In Brookfield-Village, unsere Unterkunft in Cork, haben wir es uns schon sehr gemütlich gemacht und fühlen uns beinahe heimisch.
    Letztes Wochenende haben wir über green-horizons (super Agentur, tolle Betreuung!) einen Tagesausglug zu "the cliffs of Moher", im Westen Irlands, gebucht und es war unbeschreiblich schön!
    Für uns alle ein unvergesslich schöner Tag mit unbeschreiblich schönen Eindrücken, einer unberührten und beeindruckenden Natur.
    Perfekt um den Kopf frei zu bekommen und ganz bei sich zu sein. Außerdem kennen wir uns mittlerweile schon ganz gut in Cork und dem dazugehörigen Nachtleben aus. Die Pubs versüßen uns die Abende und geben uns Einblicke in Land und Leute. Die Iren sind wahnsinnig herzlich, freundlich und offen für "the crazy Germans" ;)

    Nachdem wir euch im letzten Eintrag noch nicht von unseren Eindrücken des Kita-Alltags in Cork berichtet haben, wollen wir dies nun wie versprochen nachholen.
    Um ehrlich zu sein ist es tatsächlich sehr anders als alles was wir aus Jenaer Einrichtungen kennen. Teilweise fehlen uns Worte und Verständnis für die Umsetzungen des pädagogischen Ansatzes und den Blick aufs Kind. Wir haben das Gefühl,dass alles was wir in den letzten 1,5 Jahren an Werten und Skills vermittelt bekommen haben, hier leider sehr anders im Fokus zu stehen scheint. Oft fällt uns wirklich schwer uns daran zu gewöhnen und dies so hinzunehmen, da unser Verständnis eines Empathischen und Feinfühligen Umgangs mit den kleinsten, echt anders aussieht.
    Auch bezüglich der Materiellen und Räumlichen Voraussetzungen der Kitas sind einige Unterschiede festzustellen. Die Einrichtungen sind alle sehr klein, oft nur ein einziger Raum für sehr viele Kinder. Keine unserer Kitas hat einen richtigen Gartenbereich, oft nur eine Plastikrutsche auf Beton und das auf 20 qm. Teilweise waren wir in den letzten drei Wochen nicht einmal mit den Kindern draußen. Das ist sehr schade.
    Auch wenn das alles wenig positiv klingt, müssen wir betonen, dass die Freude und das Lachen der Kinder uns immer wieder die Herzen erwärmt, uns große Freude und Spaß an der Arbeit bereitet und es sich allein dafür gelohnt hat hier zu sein. Natürlich muss man jede Einrichtung auch differenziert betrachten und kann allem auch positives abgewinnen. Wir bereuen keinesfalls diese Erfahrungen hier machen zu dürfen und würden es jederzeit weiterempfehlen.

    Nun ist wieder Freitag und wir freuen uns auf unseren Wochenendtrip zum Ring of Kerry.
    Euch wünschen wir einen Wunderschönen zweiten Advent.
    Liebe Grüße und bis Bald
    Eure Erzieher'15

  • Kommentar-Link Emily, Jessica, Caroline, Florian, Martin und Romy Sonntag, 13 November 2016 19:01 gepostet von Emily, Jessica, Caroline, Florian, Martin und Romy

    Hello Boys and Girls,

    jetzt sind wir schon seit 4 Tagen hier in Cork. Nachdem wir mit Übergepäck gestartet sind und den Flieger beinah verpasst hätten, sind wir alle gesund und munter im pretty Ireland gelandet. 3 Stunden Transfer nach Cork ermöglichten uns einen ersten Eindruck über die saftigen Wiesen Irlands. In Cork angekommen wurden wir von zwei lovely Girls von der Agentur Green Horizons in Empfang genommen.In Jungs und Mädchen geteilt, kamen die Boys direkt in Brookfield Village und die Mädchen ins Sheilas Hostel, wo wir 3 unvergessliche Nächte verbrachten. Unseren ersten Tag nutzen wir zur Erkundung Corks und waren sofort beeindruckt von dieser bunten und lebendigen Stadt. Ein Teil von uns durften jeweils am ersten Tag in den Einrichtungen arbeiten. Um den irischen Kindergarten Alltag authentisch zu beschreiben, möchten wir uns noch ein paar Tage Zeit nehmen.
    Mittlerweile sind auch wir Mädels in Brookfield Village untergebracht und genießen das Wg Leben bei Guinness und Cidre.

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.