Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Pädagogisches Weiterbildungspraktikums von Herrn Skender Dule (Lehrer an unserer Partnerschule in Kamza/Albanien) mit Zertifikat abgeschlossen

Herr Dule führte am 15.09. 2011 eine Unterrichtseinheit zum Thema „Das Krankenbett“ im Bildungsgang Altenpflege durch.  

Im Vorfeld dazu wiederholte und festigte er das bereits vorhandene Wissen zur Didaktik und Methodik in der beruflichen Bildung und nahm Konsultationen der Fachlehrer im Bereich der Pflegeberufe mit Interesse an.

Durch Hospitationen lernte er die Bedingungen in der Klasse kennen.

Die logisch aufgebaute schriftliche Planung ermöglichte eine gute Struktur im Unterricht.

Sehr lebensnah, motivierend und praxisorientiert führte Herr Dule die Schüler an das Thema heran. Das offene und wertschätzende Verhalten ermöglichte den Schülern ein angenehmes Lernklima. Herr Dule konnte durch seine Fach- und Methodenkompetenz die theoretischen und praktischen Lerninhalte mühelos vermitteln. Die sprachliche Kommunikation verbesserte sich im Verlauf der Stunde. Ein Arbeitsblatt und Bilder von Spezialbetten veranschaulichten theoretische Sachverhalte und ließ die Schüler sehr konzentriert arbeiten.

Der Einsatz und die Handhabung von Medien erfolgte sicher. Die Demonstration am Krankenbett stellte den notwendigen Praxisbezug her und aktivierte die Schüler in ihrem Lernprozess.

Sehr gelungen wird die zeitliche Planung und der Abschluss eingeschätzt, der die Schüler dazu anregte, ihren Wissenszuwachs zu formulieren.

In der anschließenden Reflexion schätzte sich Herr Dule kritisch und konstruktiv ein. Er fühlte sich im Umgang mit den Schülern und dem Unterrichtsinhalt sicher.

Wir wünschen Herrn Dule für seine weitere berufliche Tätigkeit viel Erfolg.

Nach der Urkundenüberreichung am 29.09.2011 (v.l.n.r.):
Herr Ehrenberg (Bildungsservice), Herr Dule, Frau Rempke (ehem. Schulleiterin und Initiatorin der Zusammenarbeit mit Kamza), Vereinsmitglieder des Lions Club Jena (Förderer des Albanienprojeks), Frau Veit (Schulleiterin), ....?....., Frau Stolz (Didaktisch-Methodische Betreuung),